Un grande Amore - Italienische Schuhdesigner und ihre Meisterwerke

Posted on 24. Aug, 2012 by in Fashion, Schuhe

Italienische Edelschuhe genießen Weltruf wegen ihrer feinsten Verarbeitung besonders hochwertigen Leders und dem Wissen der italienischen Schuhhandwerker um die hohe Kunst der Schuhherstellung.Gerade italienische Schuhdesigner verstehen es auf unverwechselbare Weise, handwerkliche Tradition und modischen Style kreativ zur Deckung zu bringen. Hochwertige und langlebige Herrenschuhe finden sich ebenso darunter wie extravagante Damenschuhe. Die „grande amore“ für italienische Schuhdesigner kann daher eine Passion fürs Leben werden.

Glanz in Mailand und Familientradition auf dem Land

Eine der Hochburgen für luxuriöse Schuhmode finden Sie in Mailand. Jeder italienische Schuhdesigner, der auf sich hält und in der Oberliga der eleganten Footwear mitspielt, hat in Mailand einen Shop, auch wenn die Keimzelle seiner Werkstatt vielleicht immer noch in einem kleinen Dorf in der Provinz liegt. Mailand ist aber nicht nur für seine exklusive Schuh-Fashion berühmt, sondern allgemein Italiens Modestadt Nr. 1. So werden alljährlich auf der Mailänder Fashion Week die neuesten Trends vorgeführt, wie jüngst die Frühlings- und Sommermode 2013.

Viele italienische Schuhdesigner mit Weltruf haben ihre Wurzeln in einem familiengeführten Traditionsunternehmen. So war es auch mit Tod´s, der italienischen Luxusmarke mit dem amerikanisch klingenden Namen. In den 1950er Jahren als kleine Schuhmacherei in einem kleinen Dorf in den Marken zwischen Adria und Apennin gegründet, expandierte der Familienbetrieb bis nach Amerika und Hongkong.

Berühmt wurde Tod´s durch seine Edel-Mokassins mit Noppen für Damen und Herren, zum Kultschuh gemacht von Lady Di. Heute ist das im Besitz der Familie della Valle befindliche Unternehmen börsennotiert und gilt als Luxusmarke. Firmensitz ist aber immer noch das kleine Dorf Casette d’Ete in Mittelitalien.

Luxusschuhe aus Italien haben einen Ruf bis nach Hollywood

Ebenfalls in einem kleinen Dorf in Mittelitalien steht bis heute das Stammhaus der Marke Santoni. Seit den 1970er Jahren fertigt der Familienbetrieb feinste Luxusschuhe für Sie und Ihn und hat sich ähnlich wie Tod´s zu einem weltweiten Marktführer in Sachen italienischer Edelschuhe mit luxuriös eingerichteten Filialen weltweit von Mailand und St. Moritz bis Beijing und Moskau entwickelt.

Berühmt wurde Santoni für seine Luxusausgabe bequemer und gleichzeitig edler Sneaker, bis dahin eher Neuland für italienische Schuhdesigner. Designer-Schuhe von Santoni verbinden auf typisch italienische Weise Traditionsverbundenheit, Liebe zum Handwerk mit Gespür für Trends und aktuelle Styles.

Dieses Gespür hat auch Schuhmachermeister Stefano Bemer aus Florenz, der als einer der ganz wenigen seiner Zunft der Stadt in der Toskana treu geblieben ist. Sein bis heute als kleine Werkstatt mit Laden betriebenes Unternehmen finden Sie in Nähe der Arnobrücke. Um sich in Florenz zu orientieren, sollten Sie eine virtuelle Reise auf der offiziellen (auch englischsprachigen) Internetseite der Stadt unternehmen: www.firenzeturismo.it

Bemer gilt als Exzentriker und Außenseiter unter den italienischen Schuhdesignern. Jährlich verlassen nur wenige handgefertigte Luxusschuhe ausschließlich für Herren, gerne auch einmal Ausgefallenes wie vom Krokodil oder vom Hai, seine Werkstatt. Stefano Bemer ist mit seinen ausschließlich für Herren gefertigten Schuhen einer der kreativsten seiner Zunft überhaupt, gilt als Kult und hat viel Kundschaft aus Hollywood.

Sind Sie neugierig geworden? Dann probieren Sie doch auch einmal italienische Designer-Schuhe. Aber Vorsicht: wenn Sie die Leidenschaft einmal gepackt, werden Sie sie nie wieder los!

No related posts.

No comments.

Leave a Reply